Zusammen stark im Netzwerk

natureplus setzt gemeinsam mit Baustoff-Herstellern (Industrie), Fachhändlern, Planern, Architekten und Verarbeitern, Organisationen und Institutionen im Umwelt- und Verbraucherschutz sowie Prüfinstituten Akzente für nachhaltige Baustoffe mit dem Ziel, diese im Bewusstsein aller Marktteilnehmer besser zu verankern, um der Nachhaltigkeit im Bauwesen zum Durchbruch zu verhelfen.

Diese Netzwerk-Partner wiederum unterstützen natureplus bei der Erreichung seiner Ziele und profitieren dabei selbst vom positiven Image des Vereins.

Der regelmäßige Austausch mit der wissenschaftlichen Fachwelt (z.B. UBA, AgBB, DFG, FhG) garantiert einen stets aktuellen Wissensstand und die Möglichkeit der Angleichung an den Stand der Technik.

Das Ziel der natureplus Kontaktstellen / Landesverbände ist die Aufklärung und Information der Fachwelt wie der breiten Öffentlichkeit über die Notwendigkeit der Verwendung nachhaltiger Baumaterialien in der Baukultur des jeweiligen Landes, sowie die Implementierung des natureplus Labels in die Produktauswahl öffentlicher und privater Bauinvestoren in Europa.

> Zur Liste der Landesverbände

Die folgenden Partner – Institute sind zusammen mit der natureplus institute SCE zuständig für die Organisation und Durchführung von Produktprüfungen für das natureplus Umweltzeichen nach den Vorgaben der natureplus Vergaberichtlinien. 
Die Prüfungen zur Verifikation dieser Anforderungen werden von den akkreditierten Laboren und Gutachtern nach anerkannten internationalen Standards durchgeführt.

 

                          

 

Das natureplus Umweltzeichen ist bereits in vielen Zertifizierungssystemen – wie DGNB, LBBW, BNB - anerkannt und für die dort geforderten Nachweise bei Bauprodukten geeignet. Im Zuge der Zusammenarbeit mit den bekannten Gebäudezertifizierungssystemen entstehen fortlaufend weiterführende Kooperationen.


Seit 2014 bietet natureplus, ab 2018 die natureplus institute SCE, mit der natureplus-database technische und ökologische Produktinformationen für Baufachleute und Endverbraucher an.

Gemeinsam mit dem Partner baubook wurde dieser Service entwickelt.

Auch in anderen Datenbanken wurden die natureplus geprüften Produkte aufgenommen und alle können dort eingesehen werden.


Der regelmäßige Austausch mit der wissenschaftlichen Fachwelt garantiert natureplus einen stets aktuellen Wissensstand und die Möglichkeit der Angleichung an den Stand der Technik. Die Kooperationspartner sind national wie international anerkannte Organisationen und Institutionen im Bereich Umwelt- und Verbraucherschutz.

 

natureplus - Mitglieder

               

 

Kooperations - Partner

                    

News

Bis 2050 soll der Gebäudesektor nahezu klimaneutral sein. Hierfür müssen neue Heizungstechniken installiert und die Gebäude gedämmt werden.

[mehr]

Der Anteil der GreenTech-Branche am Bruttoinlandsprodukt lag 2016 bei 15 Prozent und wird weiter steigen.

[mehr]

Die HS Pforzheim untersuchte Einstellungen und Kaufverhalten zu nachwachsenden Rohstoffen am Beispiel von Fassadendämmungen.

[mehr]

Am 05.06.2018 findet die Fachkonferenz zum Thema „keine zukunftsfähigen Gebäude ohne zukunftsfähige Produkte“ im schweizerischen Volketswil statt.

[mehr]

 

ADVERTISMENT