24.01.2018 10:42

Startschuss für den „Bundeswettbewerb HolzbauPlus2018"

Categorie: Bauszene

Gesucht werden nachhaltige Holzbauprojekte mit Beispielcharakter. Die Bewerbungsfrist endet am 1. September 2018.

Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den Startschuss gegeben zum vierten Bundeswettbewerb "HolzbauPlus – Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen".

Laut Bundesminister Christian Schmitt entstehen in Deutschland pro Jahr rund 350.000 neue Wohnungen, der Holzbau bietet dabei ein immenses Potential zur Bewältigung dieser großen Nachfrage. Holz sorgt für kurze Bauzeiten und trägt erheblich zur Reduktion der CO2-Emissionen beim Bauen bei. Da Holzprodukte im Bauwesen lange eingebaut bleiben und somit der im Holz enthaltene Kohlenstoff langfristig gebunden bleibt, ist der Klimanutzen besonders hoch. 

Im Bauwettbewerb HolzbauPlus werden auch 2018 wieder vorbildliche Projekte ausgezeichnet, die nachhaltiges Bauen mit Holz und nachwachsenden Rohstoffen dokumentieren und Beispielcharakter haben. Dafür stehen Preisgelder in Höhe von 50.000 Euro bereit.

Das erklärte Ziel des Wettbewerbs ist es, eine breite Öffentlichkeit zur Verwendung und Weiterentwicklung des zukunftsfähigen Bauens mit nachwachsenden Rohstoffen zu informieren und die vielfältigen Möglichkeiten, die sich in den letzten Jahren entwickelt haben, zu demonstrieren. 

Die Anforderungen für Bewerberprojekte lauten wie folgt: Beim Neubau sollten maßgebliche Gebäudeteile wie die Baukonstruktion oder vorgefertigte Bauelemente aus Holz bestehen. In der Sanierung sind auch Massivbauten zulässig.
Daneben müssen bei allen Gebäuden zwingend weitere nachwachsende Baustoffe in größerem Umfang vorkommen, etwa Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen und biobasierte bzw. natürliche Baustoffe beim Innenausbau. Schlussendlich bewertet die Wettbewerbsjury auch das energetische Gebäudekonzept einschließlich des Einsatzes erneuerbarer Energien.
Sanierungsmaßnahmen und Neubauten werden in den Kategorien „Wohnungsbau“, „Öffentliches Bauen“ und „gewerbliches Bauen“ prämiert. Die Gewinner werden von einer unabhängigen Wettbewerbsjury ausgewählt.

Die Bewerbungsfrist endet am 1. September 2018. Aufgefordert zur Teilnahme sind Bauherren, die zwischen dem 1. August 2013 und dem 31. August 2018 innovative Gebäude fertig gestellt haben oder Bestandsbauten saniert haben.

Weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten sowie die vollständigen Teilnahmebedingungen erhalten Sie auf der Homepage des Bundeswettbewerbs HolzbauPlus.


Actualités

21.02.2018 Seminarreihe „Neckargemünder Gespräche“ startet am 13. April 2018

In der neuen Seminarreihe „Neckargemünder Gespräche“ widmet sich natureplus e.V. aktuellen Entwicklungen aus dem Bereich Nachhaltigkeit im Bausektor. Zielgruppe sind sowohl Planer wie auch Hersteller, Unternehmer und Betreiber. [details]

[details]
Categorie: Termine

19.02.2018 Alternativer Entwurf der DGNB zum Gebäudeenergiegesetz

Die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen - DGNB e.V. hat mit dem Gebäude -Emissions-Gesetz 2050 eine komprimierte Alternative zum Entwurf eines Gebäudeenergiegesetzes der Bundesregierung erarbeitet.[details]

[details]
Categorie: Bauszene
Displaying results ###SPAN_BEGIN###%s to %s out of ###SPAN_BEGIN###%s
<< First < Précédent 1-2 3-4 5-6 7-8 9-10 11-12 13-14 Suivant > Last >>

 

ADVERTISMENT